Handyhersteller wirbt mit Musik in der Natur

Handy-Werbung scheint in Japan ganz anders zu funktionieren als in Europa. Jedenfalls legt dies ein Youtube-Video nahe, das für ein Handy aus Holz wirbt. In einem Wald wird eine lange Holzbahn aufgebaut, die als überdimensionales Xylophon fungiert. Gespielt wird dieses seltsame Instrument mit einer Kugel, die in gemächlichem Tempo über die gesamte Bahn läuft, bis sie schließlich am beworbenen Objekt zur Ruhe kommt. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=C_CDLBTJD4M[/youtube]

Windows Phone: Really?!

Microsoft will mit Windows Phone dem iPhone und Google Android Konkurrenz machen. In einem Werbespot wird deswegen gezeigt, wie schlimm die Auswirkungen eines „falschen“ Handys sein können. Anhand zahlreicher Beispiele wird dokumentiert, dass immer mehr Menschen ihr Leben verpassen, weil sie nur noch mit ihrem Smartphone beschäftigt sind. Das hat manchmal lustige, manchmal aber auch ernste Folgen:

El Vendór: Androidhandy statt Krankenhaus

Mit Süßigkeiten-Automaten sollte man sich nicht anlegen. Diese Erfahrung macht jedenfalls der Protagonist in einer Video-Kampagne für das Handy-Betriebssystem Android. Weil der Automat die bezahlte Süßigkeit nicht herausgibt, rastet der geplagte Büroarbeiter David aus und wird dabei unglücklicherweise unter dem Automaten begraben. Damit endet das erste Video, aber die Geschichte von „El Vendór“ beginnt.

Samsung Galaxy 50: I am a Superstar(hero)

Für den Mediaplayer Galaxy 50 hat Samsung ein interaktives Werbevideo erstellt. Die Grundidee ist einfach erzählt: Ein kleiner Lebensmittelladen wird von zwei nicht besonders cleveren Dieben überfallen. Der Zuschauer hat nach einem kurzen Einführungsvideo die Möglichkeit zu entscheiden, wer von den anwesenden Kunden das Problem aus der Welt schaffen sollt. Zur Wahl stehen unter anderem an Nerd und ein recht übergewichtiger Kung-Fu-Kämpfer. Der Clou ist, dass die Lösung jeweils mit Hilfe des Samsung Galaxy 50 erfolgt. …

13th Street: Der neue Horror ist interaktiv

13th Street ist ein TV-Sender, der vor allem Thriller und Horrorfilme zeigt. Mit einer neuen Software für Kinofilme soll nun ein ganz neues Erlebnis für die Zuschauer geschaffen werden. Die Grundidee ist nicht neu. Der Film wird so gestaltet, dass an vielen Stellen Entscheidungen möglich sind. Diese trifft ein ganz spezieller Zuschauer.

Werbung für Verkehrssicherheit

Jeden Tag passieren viele Autounfälle, bei denen die Betroffenen stark verletzt werden oder sogar sterben. Viele dieser Unfälle wären nicht passiert, wenn sich die oder der Fahrer an gewisse Regeln gehalten hätten oder sie wären zumindest glimpflicher ausgegangen. Die meisten der heutigen Autos sind relativ sicher, aber nur wenn man sie auch angemessen benutzt. Der erste Faktor, der zwar einen Unfall nicht verhindern kann, aber die Verletzungen verringern kann, ist das Anschnallen. Die folgenden Bildern stammen aus …

Aus Netzausfall Werbung gemacht

Wirklich fast jeder Mensch in Deutschland hat ein Handy, welches er regelmäßig benutzt und ein Großteil ist auf dieses sogar angewiesen. Für diese Menschen ist es dann besonders problematisch, wenn das Netz einmal ausfällt und das Handy somit eigentlich nutzlos ist. Und auch für alle anderen ist es ärgerlich, wenn der ständige Begleiter nicht funktioniert. Im letzten Jahr fiel das T-Mobile-Netz komplett aus. Dies führte dazu, dass die Menschen sich im Internet erkundigten, was denn da los sei und die meisten googelten …