Zuletzt hat der Springer-Konzern in der Guttenberg-Affäre die Kraft des Internets kennen gelernt. Da liegt es nahe, die Möglichkeiten dieses Mediums für eigene Zwecke zu nutzen. In einer Anzeigenkampagne für die „Welt kompakt“ werden dazu ganz gezielt Facebook-User angesprochen. Die Machart der Anzeigen ist geradezu minimalistisch, denn auf einem weißen Hintergrund werden Meldungen im Facebook-Stil präsentiert.

 

Dabei handelt es sich um starke Kommentare, die meist für ein Schmunzeln sorgen. Besonders gelungen ist z.B. die Meldung „Silvio Berlusconi has invited Wladimir Putin to use Mafia Wars“. Aber auch die anderen Nachrichten sind meinungsstark und ironisch in Szene gesetzt. Mit dieser Kampagne können nur Menschen etwas anfangen, die im Internet unterwegs sind und Englisch verstehen. Die Zielgruppe ist demnach in erster Linie ein junges und modernes Publikum.

via detailverliebt.de

Autor

Christian

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar