Nach dem frühen WM-Aus sind die Franzosen sicherlich nicht gerade stolz auf ihre Mannschaft, da auch viel viel mehr erwartet wurde. Natürlich hat Sixt sich auch mit diesem Thema auseinandergesetzt und veröffentlichte folgende Kampagne in Frankreich:

sixtfrankreich

„Für Fußballer, die es bevorzugen, unerkannt zu bleiben – Sixt hat auch Autos mit getönten Scheiben!” Leider ist auch unser Traum vom Weltmeister 2010 gestorben, doch ich finde, unsere Jungs haben gut gespielt und müssen sich nicht verstecken. Also müssen sie dieses Angebot nicht nutzen und ich denke auch nicht, dass es ihnen angeboten wird. Ich wünsche ihnen lieber viel Glück und Erfolg bei dem Spiel um Platz drei.

via: werbe-blogger.com

Autor

Christian

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar