Sixt: Familienkutschen auch für französische Präsidentengattin

Sixt zeigt gerade in Frankreich wieder einmal, dass aktuelle Themen in der Werbung sehr effektiv eingesetzt werden können. In diesem Fall geht es um Carlo Bruni, die Frau des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy. In den letzten Wochen gibt es Gerüchte, dass die erste Dame des Staates schwanger sei. Bislang gibt es jedoch keine offizielle Stellungnahme zu diesem Thema. Das nutzt Sixt sehr clever aus.