Der erste Eindruck ist bekanntlich in vielen Lebenslagen entscheidend. Und zweifellos ist so, dass Menschen mit einem offenen Mund nicht gerade intelligent aussehen. Diesen Umstand
macht sich Otrivin in einer Nasenspray-Kampagne zunutze. Im ersten Spot wird ein Mädchen gezeigt, das ein bedauernswertes Bild abgibt, weil es durch die Nase atmen muss. Das ist
böse, aber auch sehr lustig.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=oi9BYXaFvAY&feature=player_embedded[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=W0HeCv2VYM0[/youtube]

Im zweiten Spot wird ein Mann gezeigt, der auch mit geschlossenem Mund sicher nicht zu den attraktivsten Menschen an der Bushaltestelle gehören würde. Durch den offenen Mund
erweckt er jedoch den Eindruck, auch geistig nicht in der ersten Liga zu spielen. Das Ende des Spots ist jedenfalls ein echter Knüller. Wenn man sich diese beiden Spots anschaut, könnte
man glatt süchtig nach Nasenspray werden.

via: werbeblogger.de & klonblog.com

Autor

Christian

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar