Obdachlosigkeit ist ein soziales Problem, das in allen Gesellschaften auftritt. Doch gerade in der westlichen Welt fällt Obdachlosigkeit besonders auf, denn die Unterschiede zwischen Armen und Reichen sind groß. Darauf weist eine Aktion der „Father Bob Maguire Foundation“ in Melbourne hin. Mit einem einfachen Slogan, der an der richtigen Stelle platziert ist, wird sehr viel Aufmerksamkeit für dieses wichtige Thema erzielt.

Obdachlose ernähren sich oftmals von dem, was die Gesellschaft wegwirft. Das ist ein unangenehmer Gedanke, der von vielen Menschen gerne verdrängt wird. Deswegen ist es eine geniale Idee, den Slogan „FOR THE HOMELESS EVERY DAY IS A STRUGGLE” an einem Mülleimer anzubringen. Zusammen mit dem Besteck, das den Mülleimer zu einem gedeckten Tisch macht, entsteht eine gruselige Vorstellung im Kopf des Betrachters.

via:  ivisuell.de & guerilla-marketing.com

Autor

Christian

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar