Mafia Geld auf der Straße = Vandalismus

Eine Aktion der besonderen Art hat sich die Agentur Davis Elen Advertising ausgedacht. Der Auftraggeber Zynga ist ein Spielehersteller, der u.a. das bekannte Farmville auf den Markt gebracht hat. Um für das neue Spiel „Mafia Wars“ Aufmerksamkeit zu generieren, ließ Davis Elen Advertising 25.000 Dollar-Noten auf Bürgersteige in San Francisco kleben. Natürlich waren die Dollar-Noten nicht echt. Anstatt des üblichen amerikanischen Präsidenten war im Zentrum Werbung für „Mafia Wars“ zu sehen. Der …

Das A-Team auf den Straßen

Viel Werbung wird logischerweise an öffentlichen Plätzen, Plakaten, Bussen, Bahnen, etc. gemacht, da dies die meisten Menschen erreicht. Auch das Internet wird immer wichtiger für die Werbung. Doch die Kampagne für den neuen Kinofilm „A-Team“ greift auf altbewährte Mittel zurück, ganz nach dem Motto: das Gold liegt auf der Straße. Das Gold, in dem Falle die potentielle Kundschaft, liegt zwar nicht auf der Straße, sondern läuft auf ihr und blickt auch gelegentlich mal nach unten, um zu sehen, wohin man …