Der Specs-Effekt setzt den AXE-Effekt außer Kraft

Der berühmte AXE-Effekt ist wohl niemals besser und übertriebener dargestellt worden als in dem Werbespot, in dem unzählige Frauen von einem Mann angelockt werden, der sich mit AXE einsprüht. Dieser Spot wurde nun von dem Brillenhersteller Specsavers auf brillante Weise parodiert. Schon in den ersten Sekunden wird deutlich, dass es sich um einen Reaktion auf den AXE-Spot handelt. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=x89xAXHd2l8&feature=player_embedded[/youtube]

Eine eindrucksvolle Anti-Raucher-Werbung

Vermutlich ist die Wirkung von Anti-Raucher-Werbung insgesamt nicht besonders groß. Schließlich weiß jeder Raucher, dass seine Leidenschaft gesundheitsschädlich ist. Dennoch dürfte ein Raucher zumindest peinlich berührt sein, wenn er die folgende Anti-Raucher-Werbung auf einem Bus sieht. Der Auspuff mutiert zum Mund des Rauchers und dadurch entsteht ein lustiges Motiv. Allerdings sieht es auch furchterregend aus, wenn der Raucher eine riesige Abgaswolke in die Luft bläst.

Mit der Fitness Company attraktiver werden

Fitnesstraining ist einer der großen Trends unserer Zeit. Allerdings ist der Begriff eigentlich falsch, denn es geht meist gar nicht darum, einen hohen Fitnesslevel zu erreichen. Dass wichtigste Ziel des Fitnesstrainings besteht darin, den Attraktivitätslevel in die Höhe schießen zu lassen. Das weiß auch die Fitness Company, die mit einer witzigen Werbung potentielle Kunden daran erinnert, dass sie etwas für ihr Aussehen tun sollten.

Lustige Bierwerbung mit überzeugenden Motiven

Eine gute Bierwerbung sorgt dafür, dass der Betrachter Durst bekommt. Wenn dann auch noch eine Prise Humor hinzukommt, ist die Werbung gelungen. Das Brauhaus Irle im Siegerland zeigt, dass auch mit einem geringen Werbeetat eine absolut professionelle Kampagne möglich ist. Mit zwei sehr gelungenen Plakaten ist es der Brauerei sogar geglückt, im Internet Aufmerksamkeit zu generieren.

Bei Ikea gibt es jetzt Kloppe

Ikea hat sich ein ganz besonders Produkt ausgedacht. Mit Kloppe, dem Meinungsverstärker, sollen neue Zielgruppen erschlossen werden. Die überzeugende Wirkung dieses innovativen Diskussionsinstruments ist offensichtlich. Dabei ist es völlig unerheblich, ob die vertretene Meinung sinnvoll, klug oder gar durchdacht ist. Deswegen dürfte sich Kloppe zu einem großen Verkaufsschlager entwickeln. Schließlich gibt es viele Menschen, die nur mit schwacher Rhetorik ausgestattet sind.

Geniale Werbung für einen Schokoriegel

Der Werbeslogan „Just in one bite“ ist nicht besonders aufregend. Aber wenn diese Botschaft bildlich umgesetzt wird, kann das Ergebnis großartig sein. Mit einer ganz speziellen Buswerbung ist das jedenfalls einen Süßwarenhersteller gelungen. Damit diese Werbung funktioniert, muss der Bus eine Schiebetüre haben, die sich nach innen öffnet. Die Idee ist so einfach wie genial.

Mundwasser – Werbung mit Schockeffekt

Mundgeruch ist ein schlimmes Übel. Wer nicht als Einsiedler leben möchte, sollte stets darauf bedacht sein, einen wohlriechenden Atem zu präsentieren. Ein gutes Mundwasser ist dabei sehr hilfreich. Was passieren kann, wenn der Mundgeruch unerträglich ist, zeigt ein sehr lustiges Werbeplakat des Mundwasser-Herstellers „Listermint“ . Gezeigt wird ein Mann, der ganz offensichtlich in einer Notsituation ist, aber dennoch nicht auf Hilfe hoffen kann.

Cloud Computing mal ganz anders

Cloud Computing ist einer der großen Trends der letzten Jahre. Traditionell werden nur die Kapazitäten des eigenen Rechners genutzt, doch beim Cloud Computing können externe Rechnerkapazitäten genutzt werden. Von Speicherplatz bis hin kompletten Berechnungen kann alles ausgelagert werden. In einem sehr lustigen Werbespot hat Intel eine ganz eigene Version des Cloud Computing entwickelt. [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=8AXk25TUSRQ&feature=player_embedded[/youtube]

Sixt akzeptiert wieder Drachmen

Dieses Mal hat es erstaunlich lange gedauert, bis Sixt sich des aktuell größten Medienthemas angenommen hat. Aber es war nur eine Frage der Zeit, bis die Griechenland-Debatte in der Sixt-Werbung landen würde. Mit der brillanten Idee, die Drachme schon einmal vorsichtshalber bei Sixt wieder einzuführen, gelingt dem Autovermieter ein aberwitziges Plakat. Angesichts der aktuellen Situation dürfte der Slogan vielen Griechen wohl nicht gefallen.

Mc Donalds: Pong-Spiel in Stockholm

McDonald’s hat in Stockholm eine sehr coole Werbeaktion durchgeführt. Zum Einsatz kamen dabei moderne Smartphone-Technologie und ein interaktives Billboard. Über eine Webseite konnten sich Smartphonebesitzer für ein klassisches Pong-Spiel auf dem Billboard anmelden. Ein Spiel dauerte maximal 30 Sekunden und wer bis zum Ende im Spiel blieb, gewann einen kleinen Preis. Ausgelobt waren ein Getränk, ein Burger oder ein Eis. Der Gewinner hatte die freie Wahl und durfte sich zudem in die Siegerliste eintragen. …