Industrie sucht günstiges Wirtschafts-Klima: Werbeartikel treffen Kommunikations-Mannager Gewitterwolken am Kommunikations-Himmel der deutschen Wirtschaft: Auf der HANNOVER MESSE 2008 zeigte die Industrie mit über 5.000 Ausstellern ihre Muskeln. Ob aber die Perspektiven rosig bleiben ist unsicher: Über den zentralen Themen der Industrieautomation, Energietechnologien, Zulieferung und Zukunftstechnologien schwebt das Damoklesschwert: lahmende Konjunktur, mangelnde Inlandsnachfrage, drohende Inflation, fehlende Fachkräfte.

„Gerade in diesen krisenhaften Zeiten ist die direkte Kommunikation mit potenziellen Kunden immanent wichtig”, erklärt Hans-Joachim Evers, Vorsitzender des Bundesverbandes der Werbeartikel-Berater und -Großhändler (bwg) in Hannover. Evers weiter: „Erstklassige Produkte, Innovationen und Dienstleistungen sollten im Einklang mit gesellschaftlichen Trends stehen. Stichwort: Klimawandel, Umweltschutz, Energie. Viele Firmen müssen sich dabei schlagartig auch in der Kommunikation reformieren bzw. klar positionieren. Wir stehen der Wirtschaft als kompetente Partner zur Verfügung, wenn es darum geht, schnell und nachhaltig Botschaften intelligent und ökologisch zu transportieren”. Damit machte der bwg gegenüber Journalisten besonders auf die Effektivität des begreifbaren Werbemediums aufmerksam. „Bei fachkundiger Beratung wirken Werbeartikel wie Kommunikations-Botschafter. Sie sorgen für zeitnahe Kommunikation im Wirtschaftskreislauf und ein besseres Wirtschafts-Klima entsteht. Erstklassige Industrieleistungen verlangen eben nach erstklassiger Werbung, wie dem Werbeartikel.”

Parallel zur HANNOVER MESSE 2008 fand zum dritten Mal die Fachmesse „Promotion World” statt. Hier präsentierten sich in der ausgebuchten Halle 18 über 160 Aussteller auf nahezu 4.000 qm Fläche. Der bwg platzierte sich inmitten des „Service- und Ideenparks”. Der Werbeartikel mit seiner Wirtschaftskraft von 3,2 Milliarden Euro Umsatz in 2007 und somit auf Platz 3 der Skala aller Werbemedien, erreicht sein größtmögliches Werbeziel mit umfassender Beratung. Hierfür garantiert der bwg mit seinen Werbeartikel-Experten. „Aufbruchstimmung ist psychologisch wichtig”, weiß Hans-Joachim Evers, „diese muss aber auch beim Kunden glaubwürdig ankommen. Dazu hilft der Sympathieträger Werbeartikel, wenngleich es nicht mit ein paar Produkten getan ist. Die volle Wirkung von Werbeartikeln lässt sich erst mit einem umfassend-umsichtigen Konzept erreichen. So gesehen trägt das Messe-Tandem als qualitativ hochwertiges Business-Treffen zwischen Marketing-Entscheidern aus der Industrie und Experten der Werbeartikelwirtschaft bei”.

bwg-Geschäftsstelle, Herrn Hans-Joachim Evers
Jasminweg 4 – 41468 Neuss
Tel.: 02131/222560- Fax.: 02131/222660
Internet: www.bwg-verband.de
e-Mail: info@bwg-verband.de

Autor

Christian

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar