Verständigungsprobleme können manchmal zu ernsten Problemen führen. Aber manchmal entsteht durch Zufall auch eine geniale Lösung, die gar nicht beabsichtigt war. Das erfährt auch der Protagonist in einem urkomischen Heineken-Spot. Darin bespricht der junge Mann mit einem Handwerker die Gestaltung der Wohnung. Dabei legt er großen Wert auf einen laufenden walk-in-Fridge, also einen begehbaren Kühlschrank. Obwohl der Handwerker verwirrt ist, gibt er sein OK.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=mOvoO6eQDms[/youtube]

Allerdings hat der gute Mann „walking fridge“ verstanden. Damit erklärt sich auch im Nachhinein der verwirrte Gesichtsausdruck. Doch auch wenn nicht der gewünschte Kühlschrank präsentiert wird, ist die Lösung doch mehr als akzeptabel. Jedenfalls sieht es so aus, als ob der Protagonist und seine Kumpels viel Spaß mit dem wandernden Kühlschrank hätten. Aber das ist ja auch kein Wunder: Bei DEM Inhalt!

Autor

Christian

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar