Eva Mendes ist als Schauspielerin im letzten Jahrzehnt u.a. durch Rollen in „Hitch – Der Date Doktor“ und „Ghost Rider“ zu Ruhm gekommen. Ihr blendendes Aussehen macht sie zudem zu einem der meistgesuchten Stars im Internet. Doch nicht immer wird nach sachlichen Informationen oder harmlosen Bildern gesucht. Spätestens seit Paris Hilton sind private Sexvideos salonfähig geworden. Deswegen ist es nicht erstaunlich, dass die Suche nach einem Sex Tape von Eva Mendes Mitte 2010 fast 400.000 Ergebnisse bei Google zu Tage förderte. Die Schauspielerin reagierte auf eine geniale Weise. Sie erstellte für die Videoplattform „Funny or Die“ ein ganz spezielles „S.EX tape“.

Das Video beginnt in halbseidener Atmosphäre. Doch während sich der geneigte Zuschauer noch auf spektakuläre Einblicke freut, präsentiert Eva Mendes ein Klebeband, das „S.EX tape“. Mit viel Ironie und Zweideutigkeit weist sie auf die Vorzüge des Produktes hin. Dabei fallen Begriffe, die allesamt eine sexuelle Konnotation haben. Es ist herrlich zu sehen, wie Eva Mendes vom „nastiest“ und „dirtiest“ „S.EX tape“ spricht. Die Keywords für Blogger und Journalisten werden frei Haus geliefert. Das Ergebnis dieses Spots, der im August 2010 veröffentlicht wurde, ist spektakulär. Mittlerweile findet Google vor allem Blogeinträge und andere Berichte über das Video. Das „S.EX tape“ ist ein brillantes Beispiel für eine moderne Marketing-Maßnahme im Internet.

via: webmarketingblog.at

Autor

Christian

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar