Für den Erfolg einer Werbebotschaft ist die Platzierung an einem guten Ort entscheidend. Doch die mögliche Aufmerksamkeit alleine sollte dabei nicht ausschlaggebend sein. Es gibt Orte, die ein Risiko beinhalten. Ein gutes Beispiel dafür ist das eingefügte Foto, das einen LKW nach einem fatalen Unfall zeigt.

LKW_Winter

Unglücklicherweise passt die Werbebotschaft überhaupt nicht zu dem Ereignis. Aber da die Umstände bei aller Tragik auch eine große Ironie beinhalten, hat sich dieses Bild im Internet verbreitet. Die ursprünglich positive Botschaft ist dadurch in ihr komplettes Gegenteil umgeschlagen. Die Verantwortung dafür tragen die Beteiligten, insbesondere der Lkw-Fahrer und die Werbeagentur. Der Lkw-Fahrer muss sich darüber im Klaren sein, dass er mit diesem Slogan auf der Rückseite des Fahrzeugs niemals einen Unfall im Winter haben darf. Es liegt nahe zu vermuten, dass überhöhte Geschwindigkeit eine mögliche Ursache war. Auch wenn dies nicht der Fall gewesen sein sollte, werden viele Betrachter dieses Bildes genau diesen Gedanken haben. Die Werbeagentur, die für diesen Slogan verantwortlich ist, wird sich künftig überlegen müssen, ob ein Lkw wirklich so gut geeignet ist, wie es im ersten Moment scheinen mag. Zumindest kann man von diesem Foto lernen, dass eine Werbekampagne immer auch mit dem Worst Case und dessen Folgen rechnen sollte.

Autor

Christian

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar