40.000 Werbeartikel im Online-Shop - SOURCE GmbH

Sprache:
Rufen Sie uns an
+49 (0) 611 - 204 96 70
Lassen sie sich online beraten
Chat-Beratung starten

Werbemittellexikon R

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung. S. auch Gütesiegel.

..zur Source RAL Farbübersicht 

 
Raster Die Rasterweite oder das Raster beschreibt die Anzahl der Rasterlinien innerhalb eines bestimmten Maßes, z. B. pro Zentimeter oder Zoll. Ein 54er Raster hat demzufolge 54 Rasterlinien pro Zentimeter bzw. Zoll. Im Offsetdruck sind Werte zwischen 54 bis 80 Linien pro Zentimeter gängig.
 
Reaktive Farbstoffe Um Textilien im sogenannten „Discharge-Verfahren“ zu bedrucken, müssen die Stoffe reaktiv gefärbt sein. Die Fasern gehen bei der Färbung eine chemische Verbindung ein. Die Fixierung erfolgt unter Wärmezufuhr in Gegenwart von alkalischen Lösungen. Die wegen der Reinheit der Nuancen beliebten Färbungen sind allerdings relativ teuer.
 
Red Dot


 

Der red dot design award ist ein international anerkannter Wettbewerb, dessen Auszeichnung, der red dot, als Qualitätssiegel für gutes Design in Fachkreisen hoch geschätzt wird. Mit mehr als 7.000 Anmeldungen aus insgesamt 60 Ländern zählt der red dot design award zu den größten Designwettbewerben weltweit. Dabei unterteilt sich der Wettbewerb in drei Bereiche, die unabhängig voneinander ausgeschrieben und juriert werden: product design, communication design und design concept, der seit 2005 jährlich in Singapur ausgeschrieben wird. Begehrte Trophäe ist der red dot, das internationale Siegel für Designqualität. Der red dot wird an Arbeiten verliehen, die sich durch herausragende Designqualität auszeichnen. Für die Seriosität des Wettbewerbs und die internationale Akzeptanz sorgt die ausgezeichnete Arbeit der Jurys. Namhafte Designer und Designexperten aus aller Welt werden ausgesucht, um eine möglichst hohe Objektivität bei der Auswahl der Gewinnerprodukte zu garantieren. Sie entscheiden selbstständig und unabhängig, welche der zahlreichen Produkte einen red dot erhalten. Die Konstellation der Juroren wechselt von Jahr zu Jahr und garantiert ein hohes Maß an Objektivität und Fairness. Die Jury bewertet die eingereichten Produkte nach verschiedenen Kriterien, wie Innovation, Funktionalität, formale Qualität, Ergonomie, symbolischer und emotionaler Gehalt und den Selbsterklärungsaspekt eines Produktes.

Weitere Informationen zum red dot design award finden Sie hier

Reliefprägung auch Reliefdruck. 1. In Papier oder Karton drucktechnisch eingeprägte Schrift, Signets u.a.
2. Motive (meist Fotos) mit Hilfe von Kunststoff-Ausprägungen zu dreidimensional wirkenden Werbeträgern (Displays, Poster u.a.) ausgestaltet.
 
Reminder Die Bezeichnung Reminder stammt von dem englischen Verb "to remind", was "sich erinnern" bedeutet und ein Programm oder Tool darstellt, das zum Beispiel an Termine oder ähnliches erinnert. Ein Reminder ist auch als Add-on oder Plug-in erhältlich und kann ebenso in viele Programme, wie zum Beispiel Browser integriert werden. Im Bereich Marketing versteht man unter einem Reminder eine Technik, die es erlaubt, Werbemaßnahmen und deren Leistung zu erhöhen. In dem Medium TV besteht ein Reminder aus verschiedenen Werbespots, die sich bis auf die Länge immer gleichen und in einem Block gezeigt werden. Im Bereich Printmedien spricht man von einem Reminder, wenn auf nachfolgenden Seiten Doppelanzeigen zu sehen sind. So wird immer wieder auf ein Produkt, einen Hersteller, eine Marke oder eine Dienstleistung hingewiesen und durch die Wiederholung prägt sich das beworbene Objekt direkt und verstärkt ein, es erinnert quasi immer wieder an sich selbst und erhöht somit das Verlangen des Betrachters nach genau diesem Produkt oder dieser Leistung. Ein gutes Beispiel für einen Reminder ist die Werbung im Kino, die zu Anfang einen langen Werbespot zeigt, der für Eis wirbt. Nach weiteren Werbespots wird erneut ein Werbespot gezeigt, der für Eis wirbt, nur, dass er dieses Mal wesentlich kürzer ist, während zum Beispiel der dritte Spot nur aus der Einblendung eines Eises besteht und den Hinweis gibt, dass es auch in diesem Kino genau dieses Eis zu kaufen gibt. Durch die Reizüberflutung bzw. das mehrfache Zeigen eines Eises wird der Kinobesucher immer wieder angelockt ein Eis zu kaufen und meist funktioniert diese Methode auch so gut, dass vermehrt Eis gekauft wird. Auch im Radio oder im Internet wird diese Marketing-Technik genutzt und somit ist der Reminder eine effiziente Möglichkeit, um den Absatz eines Produktes, eine Leistung oder einer Marke zu steigern.
 
Ringgesponnene Baumwolle Ringgesponnene Garne sind wertige Garne. Es können nur bestimmte Faserqualitäten (und Faserlängen) verarbeitet werden, aus denen sich wiederum hohe Garnfeinheiten herstellen lassen. Im ersten Schritt werden die einzelnen Baumwollfasern durch einen Kämmprozess in eine Parallellage zueinander gebracht und zu einem Vorgarn zusammengefasst. Dieses wird durch mehrfaches Strecken und Verdrehen auf der Ringspinnmaschine zu einem Feingarn verarbeitet. Das Verdrehen erfolgt dabei durch einen auf einem Ring um die Spindel gleitenden Läufer.
 
Ripp Ripp zeichnet sich durch eine hohe Dehnbarkeit mit geringerer Materialdichte als Interlock aus. Ist hervorragend geeignet für körperbetonte, preisgünstige Shirts. Am häufigsten ist der 1x1-Ripp, d.h. die Maschen sind abwechselnd links und rechts gestrickt. Beim 2x2-Ripp hat man demzufolge zwei rechte und zwei linke Maschinenreihen im Wechsel. Ripp ist elastisch und wird deshalb oft zu Bündchen und Ausschnittkanten verarbeitet.
 
RoHS


 

RoHS steht für das Kürzel „ Restriction of the use of certain hazardous substances in electrical and electronic equipment” (“Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten). Es bezeichnet die EG-Richtlinie 2002/95/EG zum Verbot spezifischer Substanzen bei der Herstellung und Verarbeitung von elektrischen und elektronischen Geräten und Bauteilen, sowie die entsprechende Umsetzung in nationales Recht.

Weitere Informationen zu RoHS finden Sie hier.

Rotationsdruck Druck von der endlosen Papierrolle mittels runden Druckformen (-platten) und Druckzylindern. Fast alle Druckverfahren, die für den Massendruck in Frage kommen (Buch-, Offset-, Tiefdruck) eignen sich für den Rotationsdruck.
 
Rough Als Rough bezeichnet man die Rohskizze (vor dem Scribble) zu einem Werbemittel.
 
Rundgestrickte Baumwolle Es handelt sich um ein Herstellungsverfahren, in welchem Baumwollgarne auf einer speziellen Rundstrickmaschine zu einem Schlauch verarbeitet werden. Die Stricknadeln sind kreisförmig angeordnet, so dass sie ein endloses, rundes Gestrick herstellen. Dieses hat den Vorteil, dass bei der Konfektion etwa eines T-Shirts keine Seitennähte notwendig sind.

zurück

Novum Werbeartikelmesse