40.000 Werbeartikel im Online-Shop - SOURCE GmbH

Sprache:
Rufen Sie uns an
+49 (0) 611 - 204 96 70
Lassen sie sich online beraten
Chat-Beratung starten

Werbemittellexikon K

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kadierte Baumwolle Um die ungeordneten Flocken der Rohbaumwolle aufzulösen und gleichzeitig von Verunreinigungen (Samenkapseln, Blattreste u.a.) zu befreien, werden die in Wirrlage befindlichen Faserflocken mittels einer Karde - einer speziellen Spinnereimaschine - vorgekämmt. Das Ergebnis ist ein Faservlies, das auch als Watte bekannt ist. Dieses Vlies dient der Vorbereitung für den nachfolgenden Spinnprozess.
 
Klischee Als Klischee bezeichnet man Bildträger (Druckstock) aus Metall (meist Zink) oder Kunststoff zur Reproduktion einer Vorlage im Buchdruck-Verfahren. Die älteste Art des Klischees ist der Holzschnitt.
 
Köper Kennzeichen der Köperbindung sind schräg laufende Bindungslinien (Grate) im Gewebe. Je nach Köperart treten sie stärker oder schwächer hervor. Ein typisches Gewebe für eine Köperbindung ist der klassische Jeansstoff, in dem eine klare Diagonale über das Textil verläuft.
 
Korrekturabzug Ein Korrekturabzug ist eine Skizze, in der die gewünschte Position des Druckmotivs auf dem Werbeartikel in einem digitalen Layout visualisiert und anschließend mit dem Kunden abgestimmt wird.
 
Krumpfen Ist eine Aufbereitung von Textilien, bei der bewusst ein Einlaufprozeß herbeigeführt wird, um eine spätere Formveränderung zu vermeiden. Die Textilien werden dafür einem bestimmten Waschgang unterzogen und laufen so gewollt ein. Ein bekanntes, geschütztes und patentiertes Krumpfverfahren ist Sanfor. Hierbei wird garantiert, dass das Textil später nicht mehr als 1 % einläuft.
 
Kundenpräsent Der Begriff Kundenpräsent definiert Geschenke an langjährige oder besonders gute Kunden oder solche, die es werden sollen bzw. gerade werden, um so Werbung, Wertschätzung, Dank, Motivation und Kommunikation in einem Präsent zu kombinieren. Kundenpräsente spielen eine wichtige Rolle im aktiven Geschäftsleben, da diese den Kunden oder den potenziellen Kunden würdigen und seinen Status ebenfalls unterstreichen. Die Wahl der Kundenpräsente ist von verschiedenen Faktoren abhängig, so spielt die Branche eine Rolle, da Kundenpräsente oftmals auch eigene Produkte sind, deren Wertigkeit von der Wertschätzung gegenüber dem Kunden abhängt. Übliche Kundenpräsente sind Geschenkkörbe, Lederaccessoires oder auch Feinkost, Getränke, Küchenzubehör sowie verschiedene Büroartikel. Gerade Weine oder Spirituosen werden gerne verschenkt, wobei dabei die Größe des Geschenks zwischen einer Flasche bis zu ganzen Paketen bzw. Weinkisten variiert. Eine edles Kundenpräsent, das zum Beispiel aus einer Kiste Champagner oder prämierten Weinraritäten besteht, wird sicherlich nicht so schnell vergessen und fördert die Kundenbeziehung. Wichtig ist es, sich bei der Auswahl der Kundenpräsente Mühe zu geben, denn je individueller das Geschenk ist, desto größer ist meist die nachfolgende Kundenbindung. Auch die Verpackung spielt eine Rolle, denn eine lieblose Verpackung oder eine billig wirkende können auf den ersten Eindruck schlecht aussehen und negativ auf den Beschenkten wirken. Auch eine ausgefallene Verpackung, die innovativ und hochwertig ist, drückt die Wertschätzung aus. Im Internet findet man zum Beispiel viele Angebote für unterschiedlichste Kundenpräsente und kann sich so einen Überblick verschaffen. Die Anlässe, um Kundenpräsente zu verschenken, können differieren, wobei gerade in der Weihnachtszeit verstärkt Kundenpräsente vergeben werden. Aber auch zu Jubiläen, Geburtstagen oder besonders geglückten Geschäftsabschlüssen ist es üblich, Kundenpräsente zu verschenken. Auch Neukunden erhalten ebenso gerne und oft Kundenpräsente, um so die Wichtigkeit neuer Kunden zu betonen.
Novum Werbeartikelmesse